Open-Coaching-Circle - Der Start

Kein Berieseln - kein Konsum!
Wir stellen uns den Fragen und Antworten. Den Prozessen und Entwicklungen unserer Zeit. AKTIV.

Bitte nutze diesen Circle als MITMACH-CHANCE. Als Austausch und Unterstützung.

 

Darum! Bitte schreibe mir als Kommentar, was du dir wünscht, welche Themen dich triggern oder fordern, wie du dir Förderung wünscht und was dich reizt hier mitzumachen.

 

Nur soviel. Ich werde hier liebevoll, provokativ, über den Tellerrand schauend und aktiv mit Euch Zeit gestalten. Wir werden auch Zoom-Calls machen - es gibt die Möglichkeit zu Einzelcoachings per Skype (zu Sonderkonditionen für OCC-Members) und Videos, Vorschläge, Zitate, Methoden und und und.....

Also :) - BITTE SCHREIB MIR IN DIE KOMMENTARE!

Kommentar schreiben

Kommentare: 62
  • #1

    Carola Bambas (Donnerstag, 30 April 2020 12:57)

    Lieber Daniel,
    das hört sich ganz toll an, ich freue mich auf den Austausch und die Möglichkeit mit dir und anderen auf diese Weise in Verbindung treten zu können.
    Themen, die mich triggern:
    ich wünsche mir mehr Reichweite, Anziehungskraft, Attraktivität für meine Angebote. Ich weiß, dass mich da sicher innerlich noch was blockiert. Ich arbeite an den Dingen, die ich erkenne, aber ich spüre, das da noch etwas ist, was ich nicht sehe bzw. momentan nicht erkennen kann. Daher finde ich die Möglichkeit, sich gegenseitig zu unterstützen in der persönlichen Weiterentwicklung ganz wunderbar, und freu mich drauf. Alles Liebe Carola

  • #2

    Sabine Brisach (Donnerstag, 30 April 2020 13:37)

    Hallo Daniel, mir ist oft schon selbst aufgefallen, bzw. wurde mir gesagt, das ich in Emails oder bei Gesprächen mit Lehrern und anderen Eltern einen aggressiven Unterton in meiner Sprache habe.
    Ich erkläre das für mich so, dass das mit meiner eher negativen Einstellung zu Eltern und Pädagogen zusammenhängt. Daher bin ich auf der Reise diese Einstellung für mich zu transformieren. Um für mich Frieden mit meiner Vergangenheit zu schließen, und für meine Arbeit das Vertrauen der Eltern zu gewinnen. Liebe Grüße Sabine

  • #3

    Karin S. (Donnerstag, 30 April 2020 15:26)

    Hallo Daniel,
    diese Art gelebten Circle finde ich spannend, da es den Kontakt und Austausch mit vielen Menschen gleichzeitig ermöglicht, das Lernen von-, durch- und miteinander. Nun, ich möchte gerne in die Umsetzung kommen, in das "mich zeigen" und damit für mich die Möglichkeiten einer Selbständigkeit als Coach zu erschaffen. Dann der Austausch zu inhaltlichen, aktuellen Coaching-Themen, welche unter den "Nägeln" brennen, die mich vielleicht zweifeln lassen, etwas nicht erkennen lassen. Und das Kennenlernen deiner Aktivitäten, deiner Sicht auf Situationen, um weiter und in der Tiefe zu lernen, "hinter den Vorhang" zu schauen, was wirklich los ist. Es ist online, ich bin neugierig wie das geht;-) Es bündelt alle "Kräfte", da wir zeitlich und örtlich unbeschränkt mitwirken können. Das sind einige Aspekte für mich hier zu sein. Herzliche Grüße Karin

  • #4

    Dagmar Primbs (Donnerstag, 30 April 2020 15:29)

    Hallo Daniel, danke dir für diese wunderbare Idee! Das Thema, das mir am Herzen liegt, ist Sichtbarwerden. Wahrscheinlich blockiere ich mich da noch selbst, denn Aktivitäten habe ich einige angestoßen. Dann - was bewegt die Eltern - was brauchen sie an Unterstützung von uns? Danke dir und herzliche Grüße Dagmar

  • #5

    Brigitta Schneider (Donnerstag, 30 April 2020 16:01)

    Hallo Daniel
    ich finde gut so einen aktiven Austausch zu haben. sich weiter entwickeln zu können irgendwie fehlt mir noch was zum coachen.... auch RIT und Coaching unter einander zu verbinden.... NLP ist ein Thema welches mich sehr sehr Triggert wo ich mehr erfahren möchte ... Das Coaching mehr leben die Methoden vertiefen anpassen den Austausch allgemein es ist schön gemeinsam einen Weg zu gehen.... Ideen zu erhalten Ideen einbringen zu können um sich gemeinsam auf den Weg zu machen neue Horizonte zu sehen.... wenn nicht jetzt wann dann.. es braucht mehr Systemsprenger und weniger BioRoboter auf dieser Welt.


    Liebe Grüsse
    Brigitta Schneider

  • #6

    Nata (Donnerstag, 30 April 2020 16:05)

    Ich grüsse Sie, Daniel, und euch alle auch ganz herzlich! Bin ganz begeistert und aufgeregt gleichzeitig.Es ist schon so lange her dass ich mich für den offenen Coachingcircle eingeschrieben habe und heute kam die Einladung.Ich empfinde das auch wie eine Einladung, denn: dies ist die Möglichkeit in die neue Welt aufzubrechen, die neue Wege zu gehen, und das Beste: nicht alleine. Die Begegnungen mit Menschen (in welcher Form auch immer) sind für mich das Wertvollste im Leben.Warum?Da spricht mir mein Lieblingszitat (eine afrikanische Weisheit) aus der Seele "If you want to go fast, go alone, if you want to go far, go together".Ich würde mich wahnsinnig freuen, Sie, Daniel, und alle wunderbaren Menschen hier auf diesem spannenden Weg zu begleiten. Darf ich? Natalia Budkevych.Kinder- und Jugendcoach.Lehrerin.Mutter.Yogini.

  • #7

    Jutta Reimann (Donnerstag, 30 April 2020 16:25)

    Hallo Daniel,

    danke für genau das richtige Angebot zum richtigen Zeitpunkt!
    Ich bin jetzt an einem Punkt angelangt, an dem ich meine Methodenvielfalt weiter vertiefen möchte, um im Coaching noch effektiver zu sein. Dazu freue mich auf den Input, den Du dazu erwähnt hast und habe schon viel entdeckt, was genau in die Richtung geht.
    Bin sehr gespannt, bis bald,
    Jutta Reimann

  • #8

    Susanne (Donnerstag, 30 April 2020 16:34)

    Hallo Daniel,
    ich freu mich megamäßig hier dabei sein und dich wieder "erleben" zu dürfen. Ich bin noch dabei meinen beruflichen Weg neu zu gestalten bzw. mich selbst neu auszurichten. Dabei stoße ich auf Blockaden, Visionen, Emotionen, Kopfkino, großen Mut, (gefühlt) viele Hindernisse, Zuversicht, wenig Geduld, Chaos aber auch ein bisschen Ent-Spannung bei jeder neuen Erkenntnis ; )
    Danke für diesen Circle,
    viele liebe Grüße

  • #9

    Saraphi (Donnerstag, 30 April 2020 16:43)

    Lieber Daniel, liebe Mitwirkenden, alles bei mir ruft nach Umbruch, Neuanfang, Selbstbestimmung leben, mich aus meinem Kokon schälen und den Mut aufbringen mich zu zeigen und zu verwirklichen. Bei mir schwingen noch Themen mit wie "mir die Erlaubnis geben zu Sein und zu leben, mich zuzumuten", sowie das liebe Thema Geld. Obwohl ich stets in Reichtum lebe, gehört mir selbst irgendwie nix und ich hab das Gefühl, als hätte ich irgendwann mal ein "Armutsgelübde" abgegeben, bzw. besser noch, mich der Besitzlosigkeit verschrieben :) . Und es gibt Seiten in mir die diese Art nicht loslassen möchten, ich jedoch auf der anderen Seite aus finanziellen Abhängigkeiten raus und in die Selbständigkeit möchte! :)

    Wie wünsche ich mir Förderung war eine deiner Fragen.
    Mich reizt sehr die Anwendung verschiedener Tools, das herauskristallisieren verschiedener Persönlichkeitsstrukturen, die Kraft des "Feldes" und seine Auswirkungen auf die einzelne Person, mit anderen gemeinsam Denken und meinen Denkapparat wieder etwas aktivieren :) (nach 3 Kids und 12 Jahren "Babysprache" ) Sicherheit im Verstehen von Tools und Wirkweisen durch Gespräche mit Euch erhalten. … Das ist es auch, was mich reizt, hier mitzumachen. Ein wenig den Persönlichkeits-/ und Weltstrukturen auf den Grund zu gehen und die eigene schöpferische Kraft klarer aufzeigen.
    Ab in die schöpferisch, spielende Selbstbestimmung und Eigenverantwortung! Mit Mut und Freude leben.

    Ich würde mich sehr freuen, mit dabei sein zu können!

    Liebe Grüße, Saraphi

  • #10

    Käthe (Donnerstag, 30 April 2020 17:50)

    Lieber Daniel,
    Ich finde deine Idee großartig und bin gespannt. Sich mehr zu zutrauen und sichtbar zu werden und mich und meine Vision und Mission wichtig zu nehmen und dafür einzustehen,
    Das sind meine Hürden an denen ich arbeite. Noch mehr Wissen zu sammeln um Menschen zu helfen.

  • #11

    Heidi (Donnerstag, 30 April 2020)

    Lieber Daniel,
    ich habe mich spontan für den Circle angemeldet, habe aber bei der Aufforderung, einen Kommentar zu schreiben als Erstes gedacht: „ Oh , nee, jetzt muss ich auch noch etwas schreiben. Ich hätte mich auch gerne berieseln lassen.“ Schwups, ich war in meinem alten Glaubenssatz , mich nicht zeigen zu dürfen und musste ein wenig über mich lächeln.
    Ja, ich wäre gerne dabei, um aus meiner Komfortzone herauszutreten, in der ich mich hin und wieder immer noch gerne aufhalte.
    Liebe Grüße Heidi

  • #12

    Sabine (Donnerstag, 30 April 2020 19:22)

    Lieber Daniel,
    ich freue mich auf Impulse, die sichtbare Ergenbisse erzielen. Es ist schon eine Weile her, seit wir uns gesehen haben. Aber damals, hast du mir viele tolle Dinge beigebracht. Also erst mal Danke, das ich dabei sein darf. :)
    Für mich ist Sichtbarkeit, Erfolg immer wieder ein großes Thema. Wie präsentiere ich meine Angebote? Wie ziehe ich die Menschen an, die mein Angebot brauche.
    Liebe Grüße Sabine

  • #13

    Susanne (Donnerstag, 30 April 2020 19:38)

    Lieber Daniel,
    Liebe Alle,

    ich möchte mich zu allererst einmal herzlich für diese Möglichkeit hier bedanken! Ich freue mich sehr auf diese Reise und bin schon ganz gespannt welche Wunder wir hier gemeinsam erleben dürfen :-)
    Mut und Selbstliebe sind für mich sehr wichtige Themen. Manchmal fehlt es mir an beidem und dann erinnere ich mich wieder, wie wichtig es ist mutig zu sein und sich selbst genug zu sein.

    Einen schönen Abend und liebe Grüße,
    Susanne

  • #14

    Ann-Cathrin (Donnerstag, 30 April 2020 20:09)

    Hallo an Alle,
    es ist wunderbar zu sehen, wie im Moment alles zu mir kommt, was ich noch brauche. Ich bin noch ein ziemlicher Neuling und wollte eigentlich jetzt mit meiner Selbstständigkeit starten. Nach langen Jahren als Familienmanagerin fehlt mir manchmal der Mut und die Selbstsicherheit meinen Weg zu gehen, obwohl ich genau spüre, dass Coaching genau das ist, was ich machen möchte und wofür ich brenne. Ich freue mich wahnsinnig auf den Austausch mit euch.
    Ganz viele Grüße.
    Ann-Cathrin

  • #15

    Kerstin Haas (Donnerstag, 30 April 2020 20:19)

    Lieber Daniel
    Liebe ihr alle

    Was für eine tolle Idee . Ich möchte mich mit wirklich wachen Menschen verbinden, um mich und durch mich meine Mission mehr in die Welt zu bringen . Ich liebe wache Fragen und Herausforderungen . Und ich möchte durch Verbindung größeres mitgestalten . Co Kreation . Zoom Meetings reizen mich sehr . Danke für diese Möglichkeit . Kerstin

  • #16

    Sandra Kloss Selim (Donnerstag, 30 April 2020 21:53)

    Lieber Daniel, was für eine kraftvolle Krise, durch die Du gegangen bist und durch die wir nun auch alle gehen dürfen. Bei mir sind es folgende Themen:berufliche Neuausrichtung- weg vom Coaching in der Selbstständigkeit wieder in eine Anstellung- Trennung von meinem Mann( hab schon 3 Anläufe hingelegt und bin immer wieder eingeknickt) sowie Standortbestimmung.Ist Heiligendamm mein Platz oder wieder umziehen?! Ich freue mich auf aktive Runden:-)

  • #17

    Uli (Donnerstag, 30 April 2020)

    Lieber Daniel, vielen Dank für dieses Angebot. Vielmals habe ich bereits aus dem bunten Angebot auf dem Buffet des IPE ... immer nur die gleichen Tools angewandt. Und nun bin ich mit den anderen Tools nicht mehr sehr vertraut. Gerne möchte ich das auffrischen.
    Für mich persönlich wünsche ich, dass ich damit klar komme, wenn ich verglichen werde.
    Ich freue mich auf die Zeit und den Weg mit dir und euch!
    Uli -www.lebefreit.de-

  • #18

    Svetlana (Donnerstag, 30 April 2020 23:35)

    Moin Daniel,

    Ich suche Unterstützung im Aufbau des Selbstwertes. Weiterhin möchte ich zu mehr Energie kommen und Wichtiges sowie Notwendiges mit Freunde angehen ohne vor mir herzuschieben und in Zeitnot zu geraten.
    Ich bin gespannt und bereit zur aktiven Arbeit an mir selber.

    Herzliche Grüße
    Svetlana

  • #19

    Andreas Krüger (Donnerstag, 30 April 2020 23:54)

    lieber Daniel, liebe alle hier,
    toll, dass Du/Ihr diesen Rahmen schafft. Ich finde es toll, wenn wir alle voneinander profitieren können, ob von Erfahrungen, von Neuem, von was auch immer, konventionelle und unkonventionell.
    Auch ich wünsche mir noch mehr Reichweite, schränke mich oft in meiner eigenen Freiheit noch ein, darf an vielen "Baustellen" an mir arbeiten und von dieser Arbeit andere profitieren lassen. Denn ich merke in meinen Coachings häufig, dass meine Coachees (und das sind immer häufiger auch Erwachsene) meine Erfahrungen aus erster Hand schätzen, weil sie sehen, dass ich mit meinem Erfahrungshorizont gleiche oder ähnliche Situationen wie sie durchgemacht habe und Wege finde, damit gut umzugehen. Das als Ansporn für sich zu nehmen, ebenfalls die Wirklichkeit zu leben und sie nicht als Last zu sehen, baut sie wieder auf und gibt mir den Ansporn, all das weiter zu leben. Ich möchte mich in alle möglichen Richtungen weiterentwickeln, um helfen zu können.
    Danke Dir, Daniel, danke Euch allen hier.
    Ich freue mich schon riesig auf den Austausch hier.
    In diesem Sinne: seien wir der Unterschied, den wir uns von und in der Welt wünschen!

  • #20

    Delia (Freitag, 01 Mai 2020 03:20)

    Lieber Daniel,
    beim Zurückdenken an die KiCo-Ausbildung spüre ich noch heute nach einigen Jahren Deinen Spirit und Deine Ausstrahlung Menschen zu begeistern und mitzunehmen.
    Deshalb freue ich mich um so mehr, das Du mir die Möglichkeit gibst, am offenen Circle teilzunehmen.
    Meine Probleme liegen hauptsächlich im Sichtbarwerden und dem Gefühl immer noch nicht genügend Wissen zu haben um einen materiellen Energieausgleich für meine Arbeit zu erhalten. Aus diesem Grund ziehe ich natürlich Menschen an, die "kein/wenig" Geld haben oder ich arbeite rein freundschaftlich und somit kommt auch nichts Materielles bei mir an. Rein energetisch habe ich sehr viel zurück erhalten durch die Freude, die ich spürte, wenn ich junge Menschen erfolgreich unterstützen konnte.
    Ich freue mich sehr auf unseren gemeinsamen Austausch in der Gruppe und der damit verbundenen Möglichkeit zu lernen und mich weiterentwickeln zu dürfen.
    Liebe Grüße
    Delia
    PS: Ich freue mich aus ganzem Herzen, das Du nach dieser langen und sicherlich sehr schwierigen Zeit wieder gesund bist lieber Daniel!




  • #21

    Deborah (Freitag, 01 Mai 2020 04:17)

    Lieber Daniel,

    es ist schon länger her, dass ich mich hier eingetragen habe und teils habe ich schon gedacht, die Anmeldung ging unter....und jetzt kommt die Antwort und Einladung in den Austausch ZUR GENAU RICHTIGEN ZEIT! Ich möchte gerade genau das! Ich bin wieder einmal in einem mächtigen Prozess der Veränderung angekommen, teilweise fühlt es sich an wie das tiefste Tief, mit dem Ausblick einer imensen Transformation - YEAH! Daher ist all das hier Part von all dem. Danke :-)

  • #22

    Sarah (Freitag, 01 Mai 2020 08:00)

    Hallo Daniel
    Hallo zusammen,
    ich habe mich riesig über diese Einladung gefreut! Allerdings bin ich gleich mal über die erste Hürde gestolpert, ich muss aus meiner Komfortzone herauskommen, und mich zeigen ;-)
    Nicht so ganz einfach, wo ich es doch sehr gewohnt bin, mich zu verstecken, auch mit meinen Meinungen und Haltungen. Ich sehe darin aber eine große Chance endlich über all die Themen zu sprechen, die mich eigentlich bewegen und Menschen kennenzulernen, die vielleicht ähnlich denken. Ich bin ja noch ein totaler Neuling und gerade erst am überlegen wie ich aus meinen alten Rollenmustern heraus in eine neue Berufung komme. Themen die mich da bewegen sind zum Beispiel Bewertungen vermeiden und vom Schmerz in die Freude zu kommen.
    Seid ganz lieb gegrüßt,
    Sarah

  • #23

    Sabine Jüngst (Freitag, 01 Mai 2020 08:05)

    Hallo Daniel, die Zeit der IPE Ausbildung ist noch nicht lange her. Anfangs nahm ich die Begeisterung dafür mit in meine Praxis und startete auch schnell recht erfolgreich. Aber die Nachhaltigkeit bei meinen Coachees blieb zum Teil aus. Was passierte ? Ich verfiel wieder in meine gewohnten vertrauten Methoden um den Menschen zu helfen. Grundsätzlich ist das nicht schlecht, aber ich würde gerne wieder mit Schwung, neuen Ideen und viel Motivation in diese Coachingmethode eintauchen. Das wird mir mit diesem offenen Circle sicher gelingen. Ich freue mich darauf . Viele Grüße Sabine Jüngst

  • #24

    Dagmar HOFINGER (Freitag, 01 Mai 2020 08:40)

    Lieber Daniel, Kindern zu helfen sich als Schöpfer ihrer Welt, ihres Alltags, ihrer Beziehungen zu fühlen ist meine größte Passion. Sie dabei zu begleiten sich selbst anzunehmen wie sie sind, sich selbst zu lieben, ihr aller bester Freund zu werden, lässt mein Herz hüpfen. Ich freue mich auf Austausch, neue Ideen und Möglichkeiten im Coaching, Themen vertiefen, persönliche Weiterentwicklung im spirituellen Sinn in einem liebevollen und wertschätzenden Circle� Liebe Grüße aus München Dagmar

  • #25

    Antje B. (Freitag, 01 Mai 2020 09:17)

    Hallo Daniel,
    ich bin einfach noch lange nicht am Ende bzw gerade mitten drin, in der Phase, die du bereits hinter dir hast. Und dabei begleitet zu werden, Erkenntnisse zu finden, über Fragen, die mich auffressen, würde mich schneller in meine Kraft bringen. Ich bin letztes Jahr unter anderem durch die Ausbildung bei IPE aufgewacht und aus meinem Hamsterrad gestolpert. Nun tümpel ich so vor mich hin, teils mit Energie und teils mit Depressionen. Aber es soll so sein! Ich soll hinschauen. Freue mich auf den OCC und bin dankbar, deine Mail erhalten zu haben. Lg Antje

  • #26

    Stephanie Löer (Freitag, 01 Mai 2020 09:54)

    Hallo Zusammen,
    es ist schon spannend, wie das Leben so spielt. Gerade nutze ich den derzeitigen „shutdown“, für mich, um durch Inspiration von außen in mir weiter zu wachen. Drei tolle bereits groß angesehen Menschen (Markus Hofmann, Cristian Calvés und Tobias Beck) haben unabhängig von einander die These aufgestellt: Um zu wachsen brauchst Du unbedingt Mentoren in Deinem Leben, sowie Menschen zum Austausch, die ähnlich unterwegs sind wie du! Menschen, die Dich bestärken, Dich aufrütteln, die Dich inspirieren etc. -
    Tja und in diesem Moment kommt die Idee von Daniel! Also vielen Dank dafür, dies ist genau der richtige Zeitpunkt! Perfekt!
    Was den Zeitpunkt angeht habe ich auch ein inhaltliches Anliegen: wir sollten gemeinsam Ideen sammeln, wie wir Kinder und Eltern aber auch Lehrer etc. jetzt unterstützen können, „positiv“ und in guten Kontakt miteinander weiter zu machen um sich auszutauschen! Diese derzeitige Coronakrise schlägt langsam aber sicher ALLEN aufs Gemüt!
    Auch diejenigen, die sich vielleicht nie ein Coaching leisten können sollten wir nicht vergessen! Ich denke jetzt gilt es zu teilen und zu unterstützen!
    Gestern erst kam die Nachricht, dass es bis zu den Herbstferien keinen geregelten Unterricht geben wird! Das ist verdammt lang- für alle! Aber hier steckt auch unsere Chance! Lasst uns die gemeinsam nutzen!

  • #27

    Annette (Freitag, 01 Mai 2020 11:29)

    Lieber Daniel und ein Hallo an alle anderen!
    Ich musste gerade sehr schmunzeln beim Lesen all dieser Nachrichten, weil ich mich in vielen wiederfand.
    Seit bestimmt 2 Jahren bin ich dabei, mit einer Freundin gemeinsam eine Praxis aufzubauen. Immer wieder ließen wir uns abhalten, dran zu bleiben, mit der Ausrede, dass wir keine Zeit dafür hatten, weiter zu planen, weil wir ja andere wichtige Dinge zu tun hatten wie umziehen und arbeiten ;-)
    Meine Wahrheit ist, dass es in mir trotz all der vielen Ausbildungen und Erfahrung die ich habe, einen Anteil gibt, der meint, ich bin nicht gut genug, ich fühle mich wie eine Hochstaplerin, ich habe Angst, etwas falsch zu machen und ähnliches. In meiner Welt liegt es genau daran, dass ich es dann mit Menschen zu tun bekomme, die erst begeistert sind von der Arbeit und früher oder später finden, es ist doch nichts für sie ist oder sie haben andere Gründe, nicht weiter zu machen. Mein persönliches Interesse ist es, an diesem Teil zu arbeiten, der denkt, ich darf nicht großartig sein und wenn ich es denn doch wäre, ist es angeberisch, das zu zeigen.
    Auch finde ich es wunderbar, mit all diesen Menschen in Verbindung zu sein, weil ich jetzt schon über die anderen Nachrichten erkenne, dass es immer viele Menschen mit ähnlichen Schwierigkeiten gibt. Das zu sehen hilft mir, aus der Vorstellung heraus zu finden, dass ich mit meinem Problem alleine bin und dass ich deshalb besonders schlimm bin.
    Die Möglichkeit, sich auszutauschen und neue Blickwinkel kennenzulernen, ist mir auch wichtig.
    Ebenso freue ich mich immer über weitere tools für mein Büffet.
    Lieber Daniel, ich habe dich erst im November näher kennen gelernt und habe einiges gesehen, was mich sehr berührt und überrascht hat. Daher weiß ich einfach, dass diese Möglichkeit wunderbar dazu geeignet ist, persönlich weiter zu wachsen.
    Liebe Grüße aus Berlin
    Annette

  • #28

    Anja (Freitag, 01 Mai 2020 12:02)

    Lieber Daniel,
    vielen Dank für diese wahnsinnig tolle Möglichkeit! Seit einigen Jahren arbeite ich nun schon als Kico. Es schleichen sich aber immer wieder Fragen ein: Habe ich die richtigen Fragen gestellt bzw. haben wir wirklich den auslösenden Moment gefunden?! Ich genieße die Arbeit mit den Kindern, möchte mich aber auch weiter auf die Arbeit mit Frauen und Müttern spezialisieren. Durch den Austausch erhoffe ich mir, die bekannten Tools bzw. neue Methoden kombinieren zu können. Mit anderen Worten, ich möchte meine Komfortzone verlassen und da kommt dieser Circle wie ein Geschenk!

    Liebe Grüße
    Anja

  • #29

    Jana (Freitag, 01 Mai 2020 12:41)

    Hallo Daniel,
    ich freue mich sehr auf den offenen Austausch.
    Ich habe bereits die Ausbildung zum Kico absolviert und was mich daran am meisten begeistert und fasziniert hat waren die Techniken EFT und EMDR.
    Darüber würde ich gerne noch mehr erfahren und mein Wissen mehr vertiefen.
    Es wird bestimmt spannend und interessant und ist so eine tolle Möglichkeit Menschen aus ganz Deutschland kennen zu lernen und sich auszutauschen.
    Gerade in der jetzigen Zeit wo wir alle Zuhause bleiben müssen.
    Tolle Idee!

  • #30

    Tanja Belancic (Freitag, 01 Mai 2020 12:55)

    Lieber Daniel,
    dieses Angebot kam vor zwei Tagen genau im richtigen Moment, da ich alleine und ohne Austausch auf Dauer erfahren habe, dass es für mich schwierig ist, ein gewisses Level an Bewusstsein und Leichtigkeit zu halten, bzw es einen lebendigen Austausch braucht, ein gesundes Maß an alleine sein, an Innenschau und Meditation und auf der anderen Seite ,einen lebendigen, aktiven geistigen Austausch mit Gleichgesinnten. Darüber hinaus teile ich gerne, Erfahrungen, meinen Wissensschatz, da ich an das Gute und Schöne und Harmonie glaube und das wir Menschen viel mehr sind und zu viel mehr fähig sind, viel mächtiger sind, als uns durch alte Programme, Religion und Politik suggeriert wird.
    Ich möchte hier im Austausch sein, um immer heiler und klarer und strahlender zu werden, um gemeinsam die Welt etwas mehr zu erhellen und meine Bestimmung zu leben, ein gutes Beispiel, oder Vorbild für andere, speziell für die Kinder dieser Welt zu sein.
    Poetisch/romantisch gesprochen : ich möchte Liebe in die Welt bringen und das beginnt, wie ich erfahren habe vor allem mit Selbstliebe.
    Und ich denke es wäre mehr als schön, da mit Dir und gleichgesinnten im Austausch zu sein. Es wäre ein Hinterfragen, ein Forschen, ein gemeinsames aufklären von Themen des Lebens, um einander zu stärken, miteinander zu "spielen".
    Themen die mich triggern: Potenzialentfaltung, Selbsterkenntnis, Heilung und Harmonie auf allen menschlichen Ebenen und dessen Zusammenspiel
    ( Körper, Geist, Seele)….Selbstverantwortung...Neue Generationen unterstützen...Pionierarbeit...Gemeinsam sind wir stark...Abenteuer Leben....die eigene Wahrheit leben, im Sinne von meinen Herzimpulsen folgen, im FLOW sein, der Mensch als spirituelles Wesen, erlösen von Blockaden und Mustern.....hahahaha und so weiter...das Leben ist schön. Und ganz persönliche Themen, würde ich dann lieber in einem Einzelcoaching besprechen.
    Herzliche Grüsse
    ich freue mich auf den Austausch und vertraue da voll und ganz auf mein Lieblingsgebet oder Mantra
    Zur rechten Zeit, am rechten Ort ,mit den den rechten Menschen zu sein...
    Danke das Du diese Möglichkeit ins Leben gerufen hast...
    Tanja

  • #31

    Sara Bornemann (Freitag, 01 Mai 2020 13:08)

    Hallo Daniel, ich freue mich auf den Austausch mit Menschen, die auf der gleichen Wellenlaenge sind. Da ich in den vergangen Jahren zweimal meinen Beruf gewechselt habe (ich habe es fuer meine Kinder getan, um mehr Zeit mit ihnen verbringen zu koennen, aber mit sehr wehem Herzen), fehlt mir das ganz besonders! Ausserdem bin ich leider noch nicht in mein "Coach Tun" gekommen - jedenfalls nicht so, wie ich es mir vorstelle. Deshalb finde ich den Austausch auch wichtig, um quasi kopftechnisch am Ball zu bleiben.

  • #32

    Elisabeth Bergmeier (Freitag, 01 Mai 2020 13:40)

    Hallo Daniel, vielen Dank für dieses großartige Angebot. Meine noch immer vorhandene "Never endig Story" ist "Ich komme nicht ins Tun" Die Masterausbildung hat mich wirklich wunderbar gestärkt. Mein Selbstwert und auch mein Selbstvertrauen sind schon sehr stark geworden. Ich weiß immer mehr, wer ich bin. Das ist so gut. Doch trotzdem komme noch immer nicht ins Tun. Ich würde auch gerne über Klientengewinnung sprechen und Positionierung am Markt. Und mich hat sehr in deiner Aufstellung der Themen angesprochen "Den eigenen Gedankenstrom kontrollieren - Begrenzungen durchbrechen - Alte Denkweisen beim Denken erkennen." Also, alles was hilft, noch viel bewusster im Leben zu stehen und dadurch die Richtung selbst zu bestimmen. Ich freue mich auf einen kreativen Austausch.

  • #33

    Birgit (Freitag, 01 Mai 2020 13:40)

    Hallo zusammen,
    bin gespannt wie ein Flizebogen und bedanke mich für diese Einladung.
    Ich durfte jetzt schon einige Klienten coachen. Diese waren nach der Sitzung auch entspannt und zufrieden. Nur ich hatte das Gefühl, dass da noch etwas fehlt. Ich war nicht zufrieden, ich hatte nicht das Gefühl das erreicht zu haben was möglich gewesen sein könnte. Und natürlich hat dies mit mir zu tun, nur leider weiss ich nicht das zu verändern.
    Und vielleicht habe ich hier die Möglichkeit daran zu arbeiten.

  • #34

    Tania Bömers (Freitag, 01 Mai 2020 15:41)

    Lieber Daniel, Liebe O-C-C Community,
    ich freue mich wahnsinnig auf den Austausch und mit euch allen und habe mich unglaublich gefreut als ich die Email in meinem Postfach fand. Ich beschäftige mich gerade sehr viel mit NLP und Modelling innerhalb des NLPs, wäre eigentlich gerade mitten in einer Master-Ausbildung die aber nun aufgrund Corona verschoben ist bzw. wir machen derzeit einiges an Grundlagen zum Thema Modelling via Videolektionen und Zoom-Meetings und so bin ich gerade sehr damit beschäftigt mich weiterzuentwickeln, dazuzulernen und habe ganz viel Lust auf Üben, Austausch, wachsen und über den Tellerrand zu gucken. Ich freue mich auf alles was wir zusammen erarbeiten, liebe vorpredige Grüße, Tania

  • #35

    Saskia (Freitag, 01 Mai 2020 17:06)

    Hallo Daniel und hallo an alle hier,
    Ich finde die Idee dieses Circles super. Hab mich ganz spontan angemeldet, ohne mir vorher zu überlegen, was ich erwarten könnte. Für mich sind zwei Dinge gerade ganz präsent. Zum einen wünsche ich mir mehr Austausch in und über unsere Arbeit. Im Alltag mit den Kindern und den Eltern, Pädagogen usw. fühle ich mich oft “allein“. Ich hätte gerne Feedback wie es anderen Coaches mit Themen und Herausforderungen geht.
    Mein anderes Thema ist die Kommunikation mit den Eltern. Es fällt mir oft schwer, zu vermitteln was ich tue und wie ich es tue.
    Ich freue mich auf das, was hier entstehen kann.
    Liebe Grüße, Saskia

  • #36

    Britta Lindner (Freitag, 01 Mai 2020 17:14)

    Lieber Daniel, liebe Gruppenmitglieder,
    ich wünsche mir neue Freundschaften und Austausch mit Gleichgesinnten und dann kam die Einladung zu diesem Circle. Wundervoll - Danke!
    Bei Durchlesen deine Themenvorschläge haben mich die beiden Punkte „Kraftvolle seriöse NLP-Bausteine“ sowie „Fit und gesund im Körper und im Denken“ spontan angesprochen. Wobei der zweite Punkt ja Raum für vieles bietet.
    Ich bin offen für neue Anregungen, Tools, Erfahrungen und freue mich auf den Dialog mit Euch.
    Herzliche Grüße aus Hamburg
    Britta

  • #37

    Angelika (Freitag, 01 Mai 2020 21:26)

    Lieber Daniel,
    Austausch und Wissen vermehren, die Neugierde niemals verlieren, verstehen wollen statt verurteilen, Probleme lösen wollen statt lösen lassen.....aktiv leben statt hinnehmen.... ein gutes Ziel.
    Ja, Erfahrungen an der Grenze folgen Entwicklungsschritte, bei jedem in seinem Tempo auf seine Weise....
    Gerade ändern sich die Zeiten....Warum? Was steckt dahinter? Wo stehen wir? Wie jetzt und in der kommenden Zukunft stark sein, werden oder bleiben?
    Gerne über den Tellerrand denken und fühlen, jenseits des Normalen und mutig Fehler in Kauf nehmen, um sich zu ent-wickeln....das wünsch ich mir.
    Ich freu mich drauf und danke dir für diese Möglichkeit.


  • #38

    Sonja Paulus (Freitag, 01 Mai 2020)

    Hallo Daniel, Hallo ihr mir noch unbekannten Gruppenmitgliedern. Das Feedback meiner Klienten ist bisher sehr positiv, auch wenn es noch nicht sehr viele sind. Ich kann anderen Menschen sehr gut mit den Methoden, die ich gelernt habe, meiner Lebenserfahrung und mit meinem Wissen helfen. Sie kommen weiter, wachsen. Bei mir jedoch selbst herrscht Stillstand., sogar Rückzug. Vielleicht ist mir es durch diese Community möglich, dahinter zu kommen, warum ich im Herzen an diesen Sachen so festhalte. Ja ich bin auch blockiert! ....und ich hänge zuviel in der Vergangenheit!
    Was mich brennend interessiert, ist die Funktionsweise unsetes Gehirns. Ein Ausflug in das Unterbewußtsein, auf die Gefühlsebebe, das Gedächnis , Bewertungen und Sprache ist für mich sehr interessant und wertvoll für meine Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und behinderten Menschen. Auch das Thema Hypnose wäre klasse. Ich freu mich auf jeden Fall meinen Horizont zu erweitern!! Bis bald ! Liebe Grüße Sonja

  • #39

    Heike (Samstag, 02 Mai 2020 08:57)

    Lieber Daniel,
    liebe Teilnehmer,

    erst einmal möchte ich mich bei dir Daniel bedanken, dass ich die Möglichkeit bekomme hier teilzunehmen.
    Ich freue mich auf den Austausch in der Gruppe und dass wir sicherlich viel von einander lernen können. Seit fast einem Jahr arbeite ich erfolgreich in meiner Praxis. Die erlernten IPE Methoden und RIT sind ein Geschenk in Kombination mit meinen Lebenserfahrungen, die ich in sehr jungen Jahren erleben durfte.
    Durch die aktuelle Situation, verändert sich das Leben und die Menschen sehr. Besonders sind aus meiner Sicht die Kinder betroffen. Mich interessiert wie ich sie noch mehr unterstützen kann. Was macht das mit ihrem Unterbewusstsein? Aus meiner Sicht benötigen Sie mehr Unterstützung denn je.
    Ich freue mich schon heute auf den Austausch mit euch. Herzliche Grüße, Heike

  • #40

    Carola (Samstag, 02 Mai 2020 11:58)

    Lieber Daniel,
    Schön, dass Du den Open Circle wieder aufgreifst.
    Da ich auf dem Weg bin, mir mehr und mehr zu erlauben meinem inneren Wissen zu folgen und ich in meine Macht kommen möchte, all das angesammelte Wissen damit zu verknüpfen, bin ich an dieser Art Austausch mit Gleichgesinnten sehr interessiert.
    Meine Herzensangelegenheit ist es Kinder und Jugendlich darin zu stärken Ihrem Selbst zu vertrauen und Blockaden Zeitnah wieder abzubauen.Da wir heute einenderes Wissen zur Verfügung haben, soll keiner mehr seine Lasten ein Leben lang mit herumtragen!( so wie es bisher war und wie mühsam ist es dann, allen den Müll raus zu räumen)die eigenen Erfahrungen nutzten um es anders zu machen!
    Freue mich auf Euch alle und auf Deine mitreißende Begeisterung , lieber Daniel!!
    Herzliche Grüße Carola

  • #41

    ��‍♂️ Alex (Sonntag, 03 Mai 2020 14:42)

    � Hallo Daniel,…
    
gerne folge ich Deiner Einladung auch hier und bringe mich ein, ganz so, wie es mir möglich sein wird - von Herzen.
    
⚡ Trauma und ☄️ Dissoziation sind meine Steckenpferde, die mich kennen wissen das - ich verdiene mein Geld damit. Schreiben, tu ich auch gerne-viel-täglich - � Gehirne mag ich zumeist, sie sind so schön formbar.
    
Ich denke, dass ich in einigen Bereichen schon ganz gut weiter gekommen bin - Sichtbarkeit und Akzeptanz meiner Arbeit ist immer wieder so ein Thema, und ja… Gemeinschaft ist auch so ein Ding - ich denke, die Zeit der Einzelkämpfer sollte durch ein wohlwollendes Miteinander abgelöst werden.
    
Es gibt Dinge, die gehen einfach allein nur in Gemeinschaft und dass dann noch viel besser, manchmal�. Wie wichtig ein funktionierendes Netzwerk sei es im Gehirn oder in der Realität ist, das zeigt doch die herausfordernde Zeit in der wir uns befinden, nur zu gut.

    Auch wenn ich mich gleich - stossen könnte - sorry Mädels, aber Männerarbeit muss unbedingt ein bisschen ausgebaut werden, wie ich finde…
    
Bis bald und gerne - Dein Alex - Altötting - ❤ Bayerns

  • #42

    Rainer Dallmann (Sonntag, 03 Mai 2020 20:41)

    Lieber Daniel!
    In meiner Sprache in meiner Welt gibt es nicht schöneres als zu Spielen. Dafür brauche ich 1. Mitspieler & 2. Spielzeug /Werkzeuge Tools.
    Hier gibt es für mich eine neue "Spielwiese".
    Ich bin sehr gespannt.
    Alles Lieb für jeden Tag Rainer aus Berlin

  • #43

    Simone Fischer (Montag, 04 Mai 2020 18:25)

    Lieber Daniel, ich bin deiner Einladung zum OCC gerne gefolgt, weil ich den Austausch unter Gleichgesinnten so wertvoll finde. Je weiter ich meinen Weg auf der Persönlichkeitsentwicklung vorankomme, desto mehr tauschen sich die Menschen in meinem Umfeld aus. Oft auch mit einem weinenden Auge. Außerdem freue ich mich auf Supervisionen fürs KiCo, gegenseitige Anregungen beim Anwenden aller Tools und Methoden und Anschubser - ich habe zum Beispiel immer noch keine Website erstellt. Alles Liebe aus Berlin, Simone

  • #44

    Mariam Barnekow (Dienstag, 05 Mai 2020 10:42)

    Lieber Daniel,
    ich habe mich so sehr über diese tolle Idee des aktiven Austausches gefreut und sie kommt, wie schon Einige zuvor geschrieben haben, genau im richtigen Moment.
    Ich suche den Austausch mit Gleichgesinnten, der mir, ehrlich gesagt leider im Alltag fehlt. Und ich finde, ein Auffrischen der gelernten Methoden kann auch nicht schaden ;-)
    Ich sage jetzt schon mal DANKE! :-)))

  • #45

    Claudia Bader (Dienstag, 05 Mai 2020 12:32)

    Guten Tag Daniel, danke, es ist schon so lange her, dass wir Kontakt hatten. Ich hatte schon aufgegeben von dir zu hören. Aber nun, es kommt für mich überraschend, gerade jetzt in dieser besonderen Zeit oder gerade deswegen? Die Welt ist im Wandel und wir sind mittendrin. Ich freue mich auf den Austausch. Herzlichst Claudia

  • #46

    Kaja (Dienstag, 05 Mai 2020 14:32)

    Hallo und gleich mal viiielen Dank für so ein tolles Angebot und die damit verbundenen Mühen, die bereits geleistet wurden und noch werden.
    Ich habe kein direktes Anliegen, aber neu Angebote wecken sehr häufig mein Interesse, aber natürlich auch nur, wenn sie mich ansprechen !
    Bin gespannt was so passiert, aber alles tritt ja bekanntlich in unser Leben, damit wir daran wachsen können.
    Seid alle herzlichst gegrüsst
    KaJa

  • #47

    Sabine Kunz (Dienstag, 05 Mai 2020 16:43)

    Lieber Daniel, zunächst DANKE für deinen so liebevollen und doch nachdrücklichen Weckruf! Soeben ging das letzte Modul meiner EHP Ausbildung bei Veit Lindau zu Ende und ich spüre zutiefst, dass die letzten anderthalb Jahre der Feinschliff war, den ich noch gebraucht habe. In den Einzelcoachings, die ich noch bis Ostern durchführen konnte, fühlte ich stark die Verbundenheit mit diesem Feld und auch die Kinder waren tief berührt. Ihr Feedback gab mir die nötige Motivation auch jetzt in dieser Zeit weiter die Potenziale zu entdecken und auszubauen. Viele Eltern betreue ich auch im Rahmen des Elternbeirats und eine Art "Sorgentelefon" das ich eingerichtet habe. Die Geschichte meines Sohnes, der seit Ende März im Kinder und Jugendheim ist, setzte zunächst Ängste und Zweifel frei. Doch seit dem letzten Wochenende fügen sich die Puzzleteile zusammen und die Vision meines Kinder und Jugendzentrums beginnt konkrete Gestalt anzunehmen. Daher bin ich nicht verwundert, dass du gerade jetzt wieder in mein Leben trittst. Alles hat seine Zeit und dies ist die Zeit meine Vision zu leben. Ich bin sehr gespannt auf unseren Austausch. Alles Liebe und Gute Dir und Deiner Familie!

  • #48

    Johannes Krauth (Mittwoch, 06 Mai 2020 00:43)

    Moin allerseits,
    mein Anliegen ist es auch, mehr Reichweite zu erzielen. Dabei möchte ich allerdings im Wesentlichen mit Kindern und Familien arbeiten, die sich die üblichen Coaching-Gebühren nicht leisten können. Finanziell ist das eigentlich kein Problem, ich finde hinreichend Förderer (Stiftungen,, staatliche Stellen), wenn ich meine Angebote passend "verpacke" - aber sobald ich den Eltern erkläre, um was es mir wirklich geht, lässt das Interesse sofort nach. Kostenlose Nachhilfe würden sie sofort annehmen, aber Coaching- was ist das denn?
    Manchmal scheint es mir auch, dass die Eltern Angst vor der Entwicklung ihrer Kinder haben. Was, wenn die zu selbstbewusst werden? Ich suche also einen Weg, diese tollen Techniken auch Eltern und Kindern aus "bildungsfernen" Familien schmackhaft zu machen.

  • #49

    Regina (Mittwoch, 06 Mai 2020 08:40)

    danke, bin gespannt und freu mich.
    was mich interessiert... immer wieder neu und tiefer auf die Methoden schauen.
    Methoden für die Familien... da fehlt mir noch Futter..

  • #50

    Antje (Freitag, 08 Mai 2020 15:43)

    Guten Tag zusammen, ich bin neu hier und sehr interessiert am Ausstausch und Wachsen.
    Ich bin schon seit einigen Jahren in der Persönlichkeitentwicklung unterwegs und zur Zeit noch in einer Weiterbildung zum individualpsychologischen Trainer, Mentor, Coach. Es gibt so viele Techniken udn Möglichkeiten und da schau ich gern über dne Tellerrand um zu lernen und zu tun. Ich freu mich auf Euch!
    Liebe Grüße Antje

  • #51

    Marlene (Freitag, 08 Mai 2020 19:39)

    Hallo ihr Lieben,

    ich möchte Dinge die mir in der Theorie schön völlig klar sind noch mehr verinnerlichen. Ich möchte Themen die mich triggern lösen und provokative Fragen gestellt bekommen über die ich im Alltag eben einfach nicht nachdenke. Ich freue mich über Meditationen und wieder ein bisschen mehr Austausch zum Thema Coaching. Tatsächlich rückt es für mich gerade auch mehr und mehr in den Hintergrund. Das finde ich schade. Ich freue mich auf ganz viele Anregungen und hoffe ebenfalls welche geben zu können. Ich möchte Power wiedergewonnen und nach außen tragen.

  • #52

    Gabriele (Samstag, 09 Mai 2020 10:20)

    Lieber Daniel

    Erstmal vielen lieben Dank für diese Möglichkeit. Selbst wenn ich kein Thema hätte , wäre ich interessiert. Weiterentwicklungen ist immer ein Thema und selbst bekannte Themen können von einen anderen Blickwinkel beleuchtet werden und/oder zu neuen neuronalen Verknüpfungen führen.
    Mein Thema ist Einstieg in die Selbständigkeit und Selbstbestimmung.

    Ich freue mich dabei zu sein,
    Herzgruss Gabriele

  • #53

    Manja (Samstag, 09 Mai 2020 10:35)

    Hola ihr Lieben,
    ich freue mich riesig über die Möglichkeit hier Flügel für meinen Weiterentwicklungsprozess zu finden und andere an meinem Prozess teilhaben lassen zu können. Ich bin soo dankbar für Daniels wirken und sooo neugierig auf die nächsten Aquarienwelten. Ich bin voller Vorfreude :)

    Meine Triggerpunkte sind "ich fühle mich nicht gehört", "Manja du bist zu schnell" und der ganze "Abwertungssprech um mich herum, wo die Schuldfrage oft ein zentrales Thema darstellt". Ich wünsche mir ein Wirkungsumfeld, wo eigenverantwortliches Handeln und Denken gefördert wird, wo die Menschen durch Akzeptanz - ich bin ok, du bist ok - im Herzen miteinander verbunden sind, wo Konkurrenz der Verbundenheit zueinander weicht und die Vielfalt gefeiert wird, wo verbale Auseinandersetzung auf Augenhöhe , über die unterschiedliche Verhaltensweisen (nicht über die Person als solches) ganz selbstverständlich geführt werden. Darin wohnt in meiner Welt das gigantische Weiterentwicklungspotenzial. Der Austausch regt zum Denken an, auch wenn es ab und an schmerzhaft ist. An dieser Haltung muss erstmal jeder selbst arbeiten. Das ist zumindest meine Message an meine Umgebung. Es gibt nur einen einzigen Menschen, den wir verändern können und das sind wir selbst. Ich liebe es mittlerweile der Mensch zu sein der ich bin mit all seinen Ecken und Kanten. Ich bin auch großzügig umringt von vielen tollen, großargigen, geistreichen und wertvollen Mitmenschen und dennoch fühle ich mich oft soooo einsam. Meine Hoffnung ist, dass das Gefühl der Einsamkeit für mich etwas schwindet, wenn ich hier meine Energien fließen lasse. We will see.

    Ich wünsche euch allen ein Wochenende voller Dankbarkeit und Liebe. Herzliche Grüße Manja

  • #54

    Veronika (Sonntag, 10 Mai 2020 10:18)

    Hallo Daniel,

    Danke für die tolle Idee des Open Circles! Ich bin bereits sehr gespannt, welche Entwicklungen auf mich zukommen und welche Themen, die ich aktuell noch gar nicht auf dem Radar habe, in meinen Fokus rücken.

    Meine Triggerpunkte sind aktuell (leider noch immer) die Angst einfach los zu gehen („better done than perfect“ zu leben, als andersrum) und selbstbewusst für mich einzustehen.

    Ich freue mich dabei zu sein!
    Beste Grüße an alle
    Veronika

  • #55

    Nicole (Donnerstag, 14 Mai 2020 23:30)

    Hallo lieber Daniel,
    was triggert mich hier mitzumachen? Es ist ein Bauchgefühl. Ich habe direkt nach der KiCo Ausbildung im letzten Sommer angefangen, mein kleines eigenes KiCo aufzubauen - in kleiner Teilzeit, Schritt für Schritt. Und dabei stelle ich immer wieder fest, dass mir hier und da Antworten auf meine Fragen fehlen. Und dann kam dieser Circle! Was hätte ich also Anderes tun können, als mich einzuschreiben?! ;-) Freue mich drauf! Liebe Grüße, Nicole

  • #56

    Nicole (Freitag, 15 Mai 2020 07:55)

    Guten Morgen Daniel, darf ich auch 2x kommentieren?! :-) Ein wichtiges Thema wäre für mich die „digitale Balance“ bei den Kindern und Jugendlichen (und mir). Hier lese ich zwar schon fleißig Bücher, aber die wirkliche Lösung ist mir noch nicht über den Weg gelaufen. Gibt es überhaupt eine?
    Liebe Grüße, Nicole

  • #57

    Dirk (Sonntag, 17 Mai 2020 13:34)

    Hallo Daniel und alle zusammen,

    Ich würde mich freuen wenn der Circle dazu beiträgt auch Ideen auch ausserhalb des Tellerrandes wahrzunehmen und auszutauschen.

    Sei es DInge aus Ernährung / Gesundheit, Finanzen, Digitalisierung, ...

    Dazu brauchts jeden denn Daniel wird das nicht alles abdecken können. Oder wenn wird das ganze nur aus einer Taschenlampe beleuchtet (Daniel verzeih mir Dich als Taschenlampe zu bezeichnen :) )

    Meine Erfahrung zeigt mir mit anderen etwas auszuarbeiten, herauszuarbeiten oder zu geben macht immer auch mich selber wissender und besser in diesem Bereichen.

    Und in diesem SInne freu ich mich auch auf andere Angebote. Und ich hoffe das war so gedacht in Deinem Aufruf Daniel ?

    Und um nicht nur zu fordern biete ich gerne an etwas zum Thema IT & DIgitalisierung an (wenn intresse besteht)
    LIeben Gruss und schönen Sonntag

  • #58

    Marina Brückmann (Dienstag, 26 Mai 2020 21:59)

    Lieber Daniel,
    nachdem ich die Ausbildung bei Dir gemacht und sehr viel lernen konnte, habe ich noch immer keine Kinder in meiner Praxis. Auch ertappe ich mich immer wieder dabei, noch immer ein wenig Angst sichtbar zu sein. Bisher habe ich erfolgreich mit meinem Enkel arbeiten können und bin ebenso ehrenamtlich im Kinderschutzbund am Telefon für die Kids da. Auch dabei habe ich die Ausbildung von dir stets im Hinterkopf.

  • #59

    Marina Brückmann (Donnerstag, 04 Juni 2020 16:53)

    Hallo Daniel,
    ich verstehe die Nr.4+5 von den Aufgaben -
    Persönliche Werte und Sinnvision nicht.
    Vielleicht kannst du es am Freitag kurz im Zoom nochmal erklären.
    Lieben Dank, freue mich auf Morgen

  • #60

    Arnd (Donnerstag, 16 Juli 2020 11:46)

    Liebe Alle, nachdem es mit meiner ersten Anmeldung irgendwie nicht richtig geklappt hat, bin ich nun vergleichsweise spät mit dabei. Ich finde die OCC-Idee absolut klasse und die bisher gelesenen Kommentare bestärken mich in diesem Eindruck.

    Einen "Circle" verstehe ich im besten Sinne als kreisförmiges Gebilde, in dem jeder mit jedem kommunizieren und sich offen austauschen kann - genau das möchte ich hier gerne tun. Inhaltlich sind mir dabei "best practices" wichtig, also gute Erfahrungen auf allen Ebenen, die wir uns gegenseitig berichten und genauso gegenseitig davon profitieren können: Wie habe ich einen neuen Klienten gewonnen? Wie konnte ich ein konkretes Problem für meinen Klienten lösen? Welche tolle Erkenntnis habe ich selbst gewonnen? Was hat mir zuletzt konkret gut getan? Usw.

    Aber auch - wie es hier vereinzelt auch schon angeklungen ist - gegenseitiger Halt, wenn es mal nicht optimal klappt. Spüren können, dass wir nicht allein sind, dass auch andere mit solchen Themen Schwierigkeiten haben und dass wir uns dadurch gegenseitig darin bestärken können, dran zu bleiben.

    Ich freue mich auf das nächste Zoom-Meeting, liebe Grüße, Arnd

  • #61

    Christina Abraham (Montag, 27 Juli 2020 13:25)

    Lieber Daniel,
    liebe Mitreisende,
    ich möchte dir zunächst Danken, lieber Daniel, denn du hast in mir so viel angestoßen während meiner Ausbildung, dass es meinem Leben eine Richtung gegeben hat, nach der ich immer gesucht habe. Noch lange nicht am Ziel, finde ich diesen Circle, als wunderbare Bereicherung und Inspiration. Ich freue mich auf den Weg mit euch, denn der Weg ist das Ziel!
    Daniel ist für mich , nach wie vor ein genialer Ausbilder und Coach! Ich habe inzwischen viele weitere Ausbildungen absolviert, aber keine ging so in Fleisch und Blut über wie deine! Ich freue mich nun mit euch allen den Weg weiter gehen zu dürfen ��.
    Liebe Herzensgrüße
    Christina

  • #62

    Simone (Mittwoch, 26 August 2020 17:48)

    Herzlichen Dank für die Aufnahme in diesen Circle.
    Meine Mission ist es, so vielen Kindern hier auf dieser Welt zu helfen, ihr Leben glücklicher und selbstbestimmter erleben zu dürfen, indem ich die Erwachsenen wieder mit ihrer Seele in Verbindung bringe, so dass sie im Mitgefühl für sich selbst, ihr inneres Kind und allen anderen ihre besten Begabungen leben wollen.