4 kraftvolle Ideen wie du zu Selbstbewusstheit - Selbstbewusstsein - Selbstvertrauen - Selbstverantwortung kommst und was du brauchst um in Deine Eigenliebe zu

Wir starten mit den Basics. Wie beim Hausbau - erstmal das Fundament :).

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Re (Freitag, 08 Mai 2020 12:15)

    ...wunderbar, einfach und klar und aufm Punkt!

  • #2

    Dagmar (Freitag, 08 Mai 2020 12:42)

    Lieber Daniel, das ist ein sehr kraftvolles Video, das mir große Lust macht die Übungen in den nächsten 2 Monaten täglich durchzuführen. Erfolgetagebuch schreibe ich schon. Auf die Spiegelübung freue ich mich besonders. Ich berichte dann mal, wie es sich so anfühlt� Bis bald in diesem Windkanal, huuiii!

  • #3

    Susanne (Freitag, 08 Mai 2020 13:11)

    Herzlichen Dank für den Input! Ich freue mich auf die Übungen! :-))

  • #4

    Brigitta Schneider (Freitag, 08 Mai 2020 16:21)

    Danke Daniel

    es ist nichts neues was du da erzählst aber wir sollten daran errinern werden.
    Und das hast du getan.
    Vielen dank dafür fürs aufwecken daran erinnern und für die Übungen welche sich gut in jeden Alltag integrieren lassen so daß es keine Ausreden geben kann....
    Mit meinem quatschie bin ich schon lang im Training die Übungen ist ein Puzzle Teil welches mir noch gefehlt hat.
    Bei der Spiegelübung habe ich eine Frage
    wie viel von mir sollte sichtbar sein ich habe einen Handspiegel da sehe ich nur meinen Kopf reicht dieser aus? dann kann ich überall mit mir reden und bin nicht auf einen gewissen Raum angewiesen.
    liebe Grüsse Brigitta Schneider

  • #5

    Dagmar (Freitag, 08 Mai 2020 18:20)

    Ich mache die Spiegelübung jetzt zum Start so. Ich singe mit diesem Clip unten mir selbst im Spiegel dieses Liebeslied� und aus dieser Energie heraus ist es dann viel leichter mit mir liebevoll zu sprechen� Ich mache es mir leicht!

    https://youtu.be/N2EuYrS1GqY

  • #6

    *DANIEL* (Freitag, 08 Mai 2020 19:38)

    #Brigitte: Hey - gerne erinnert :). Handspiegel ist besser als kein Spiegel - großer Spiegel wäre besser.
    # Dagmar. Tolle Idee. Wichtig ist, dann mit dir in eine echte Verbindung zu gehen. Manchmal, wenn es dir vielleicht nicht so supergut geht ist es auch ok, wenn du dich da abholst wo du stehst. Also mit - "Hey, es ist ok wenn du traurig bist. Ich sehe dich, ich mag und liebe dich - egal wie du bist".... um dann natürlich die Schwingung zu erhöhen. Super!

  • #7

    Delia (Samstag, 09 Mai 2020 20:07)

    super Video - vielen Dank lieber Daniel.
    Mitzubekommen was ich denke, übe ich schon eine Weile und bin manchmal erschrocken. Dann sage ich mir, o.k. das ist das alte Muster, jetzt wähle ich neu. Das klappt schon ganz gut. Die Spiegelübung ist irgendwie in Vergessenheit geraten - merkte das sich beim Zuhören Widerwillen aufbaute. Aber ich habs dann trotzdem gemacht und war erstaunt, das ich ein paar nette Sätze rausbekam. Das ist doch irgendwie ätzend...zu anderen Menschen kann ich leicht freundlich und liebevoll sein...mir gegenüber fällt es dann doch etwas schwer. Aber ich werde es üben, weil ich es mir Wert bin!!! Interessant fand ich auch Deine Hintergrunderklärung, dass das Unterbewußtsein es als eine Du-Botschaft empfindet und wir uns somit unabhängiger von äußeren Botschaften werden...genial angelegt unser Unterbewußtsein. Dein Tipp den Fokus auch auf die Wortwahl zu richten, find ich auch spannend. In Gedanken stellte ich mir vor, wie ich das machen könnte im Kreise der Familie.....War echt toll heute...ganz lieben Dank an Dich Daniel und liebe Grüße an alle

  • #8

    Tania (Montag, 11 Mai 2020 11:36)

    Lieber Daniel, danke für das tolle Video. Spiegelübung klingt super, hab ich auch Lust drauf ist in Corona Zeiten allerdings in der Umsetzung nicht ganz einfach... Sind seit März zu 4 en Familie in unserer Ferienwohnung am Schaalsee eingenistet und somit nie mal wirklich so richtig privat/allein. Fühlt sich sehr merkwürdig an mich vor den Spiegel zu stellen und laut nette Dinge über mich zu sagen wenn quasi alle mithören... Klappt die Übung wohl auch wenn ich mir sie leise, also nur in Gedanken zu mir sage wenn ich vorm Spiegel stehe? LG Tania

  • #9

    Angelika (Freitag, 22 Mai 2020 16:49)

    Anmerkung zum Scheitern...(siehe Daniels Video)
    Schreibe jeden der folgenden Buchstaben auf ein Zettelchen:
    F - E - H - L - E - R und jetzt bilde ein andres Wort daraus......??? ...mhm....versuch es, bevor du weiterliest.....
    Dieses Puzzle mach ich mit den Kids.....es werden ja mehrere Wahrnehmungskanäle einbezogen und so haftet die Info besser....
    Lösung: H - E - L - F - E - R
    Ich wünsch euch, dass eure Fehler euch weiterbringen, denn wenn jemand stecken bleibt, macht er keine Fehler....das ist der größte Fehler....Ent-wicklung heißt also, etwas wagen und Fehler als Helfer zu akzeptieren.

  • #10

    Monika K. (Samstag, 23 Mai 2020 17:33)

    Lieber Daniel,

    Danke, danke, das hab ich gerade mal wieder gebraucht. Ich bin wieder so ins Negative gefallen in den letzten Wochen, dass es so sehr gut getan hat, wieder von dir, kurz und knapp zu hören, was so wichtig zum Thema Selbstliebe ist.
    Für mich war es einfach nicht machbar, mich vor den Spiegel zu stellen und mit mir zu sprechen. "Was hab ICH MIR schon zu sagen". Das war gar nicht gut. Auch das Erfolgetagebuch habe ich wieder vernachlässig und auch meine Ziele fast aus den Augen verloren. Das werde ich nun wieder aufnehmen.
    Ich freue mich sehr, hier sein zu dürfen und mich wieder mir selbst widmen zu können.

    Liebe Grüße
    Monika

  • #11

    Sonja (Dienstag, 26 Mai 2020 12:08)

    Super, einfach geniale Tips. Ich freue mich auf das Arbeiten mit mir selbst!

  • #12

    Sonja (Dienstag, 26 Mai 2020 12:09)

    Super, einfach geniale Tips. Ich freue mich auf das Arbeiten mit mir selbst!